Sonntag, 30. Dezember 2012

Einführung einer Sozial-PowerCard

Der Grundgedanke ist, dass der Geldfluss innerhalb Österreichs gewahrt bleibt. Betroffen sind vor allem die Auszahlungen von Sozialgeldern. Wenn der Staat diese Gelder ausbezahlt, sollte man zumindest versuchen zu gewährleisten, dass diese Auszahlungen in die heimische Wirtschaft fließen.

In der Realität wird das wie folgt umgesetzt:

Sozialgelder werden ausschließlich auf die Sozial-PowerCard geladen, welche wiederum ausschließlich in Österreich nutzbar ist. Weiters sind diese Gelder innerhalb einer vorgegebenen Frist zu verwenden.

Sollte dieses Konzept Anwendung finden, ist mit einem Aufschwung der heimischen Wirtschaft zu rechnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen